Mensch und Musik (Reihe Geisteswissenschaft)

Mensch und Musik (Reihe Geisteswissenschaft)

Hans Erik Deckert / Oct 24, 2019

Mensch und Musik Reihe Geisteswissenschaft Die Essays in diesem Buch sind eine Anthologie von Aufs tzen und Vortr gen aus den Jahren Sie enthalten Gedanken ber Musik ber das Musikleben unserer Zeit und ber das Verh ltnis des Mensche

  • Title: Mensch und Musik (Reihe Geisteswissenschaft)
  • Author: Hans Erik Deckert
  • ISBN: 3941664484
  • Page: 488
  • Format:
  • Die Essays in diesem Buch sind eine Anthologie von Aufs tzen und Vortr gen aus den Jahren 1981 2015 Sie enthalten Gedanken ber Musik, ber das Musikleben unserer Zeit und ber das Verh ltnis des Menschen zur Musik Ein f nfundsiebzigj hriges Wirken im Dienste der Musik als unabl ssiger Sch ler, als K nstler und als Lehrer ist f r den Verfasser der Anlass, vielf ltige Erfahrungen festzuhalten und den Versuch zu unternehmen, zur immer wieder neu entfachten Debatte ber die Aufgabe der Musik im Leben des Menschen einen Beitrag zu leisten Im Fokus steht die Musik als objektive geistige Realit t Aber hat eine spirituelle Musikauffassung berhaupt eine Chance in einer Welt, die zunehmend nur naturwissen schaftliche Kriterien gelten l sst Kann man heute behaupten, Musik sei ein bersinnliches Ereignis Kann man Musikalit t erkl ren Auf diese Fragen gibt das Buch Antwort.

    • ↠ Mensch und Musik (Reihe Geisteswissenschaft) || ☆ PDF Read by ✓ Hans Erik Deckert
      488 Hans Erik Deckert
    • thumbnail Title: ↠ Mensch und Musik (Reihe Geisteswissenschaft) || ☆ PDF Read by ✓ Hans Erik Deckert
      Posted by:Hans Erik Deckert
      Published :2019-07-12T02:57:17+00:00

    About "Hans Erik Deckert"

      • Hans Erik Deckert

        Hans Erik Deckert Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Mensch und Musik (Reihe Geisteswissenschaft) book, this is one of the most wanted Hans Erik Deckert author readers around the world.


    140 Comments

    1. Die Bestimmung der Musik ist nicht nur die Freude an ihr, sondern das Geschenk der geistigen Welt, uns zu wahrem Menschentum zu verhelfen In 16 Essays umkreist der Cellist, Dirigent und Musikpädagoge Hans Erik Deckert (*1927) sein zentrales Anliegen, das ähnlich schon Bruno Walter oder Celibidache formulierten, und das nie veralten wird: Die Musik in Ehren halten als Heiliges, als eine transzendente (aber im Jetzt realisierte!)Bürgschaft der geistigen Herkunft des Menschen. So sind denn seine [...]


    Leave a Reply