Milliarden mit Rohstoffen: Der Schweizer Konzern Glencore Xstrata

Milliarden mit Rohstoffen: Der Schweizer Konzern Glencore Xstrata

MultiWatch / Oct 16, 2019

Milliarden mit Rohstoffen Der Schweizer Konzern Glencore Xstrata Im Fr hjahr fusionierten die zwei Rohstoff Unternehmen Glencore und Xstrata zu einem der m chtigsten Rohstoffkonzerne weltweit Der neue Multi nimmt in der gesamten Wertsch pfungskette eine domini

  • Title: Milliarden mit Rohstoffen: Der Schweizer Konzern Glencore Xstrata
  • Author: MultiWatch
  • ISBN: 3859902229
  • Page: 315
  • Format:
  • Im Fr hjahr 2012 fusionierten die zwei Rohstoff Unternehmen Glencore und Xstrata zu einem der m chtigsten Rohstoffkonzerne weltweit Der neue Multi nimmt in der gesamten Wertsch pfungskette eine dominierende Stellung ein vom Abbau ber die Verarbeitung und Lagerung bis zum Handel mit Rohstoffen Zum Zeitpunkt der Fusion war der Megakonzern der drittgr sste Kupferproduzent, der gr sste Exporteur von Kraftwerkskohle, und allein seine ltanker Flotte umfasste mehr Schiffe als die British Navy W hrend Glencore Xstrata hohe Gewinne schreibt und sich als nachhaltiges Unternehmen pr sentiert, wird der Konzern in Abbaugebieten mit Ausbeutung, Pl nderung und Zerst rung in Verbindung gebracht Abgetragene Berge, gigantische L cher und kilometerlange Pipelines pr gen die Landschaften, wo Rohstoffe abgebaut werden Die Menschen leiden unter Explosionen, Staubbelastung, giftigen R ckst nden sowie der Zerst rung ihres Lebensraums Gemeinschaften werden von ihrem Land vertrieben Mitspracherechte von AnwohnerInnen werden missachtet, Proteste von ArbeiterInnen und der Bev lkerung kriminalisiert oder gewaltsam niedergeschlagen Der Konzern Glencore Xstata ger t aber auch zunehmend in die Kritik, weil er Gemeinschaften durch Beg nstigungen spaltet oder staatliche Strukturen vereinnahmt, wenn er wie etwa in Peru, die Polizei unter Direktvertrag nimmt Im Handel mit Agrarprodukten wird ihm vorgeworfen, dass er durch Spekulation und Schaffung von Engp ssen die Preise in die H he treibt und mit Hunger Profite macht Diverse Klagen wegen Steuerbetrugs sind h ngig.MultiWatch wirft einen Blick auf Glencore Xstrata, zeichnet Konfliktfelder nach und l sst Menschen zu Wort kommen, die von den negativen Auswirkungen betroffen sind, sich aber gegen die Arroganz des Konzerns wehren.Mit Beitr gen von Marianne Aeberhard, Susanna Anderegg, Golda Fuentes, Anna Haller, Roland Herzog, Daniel Hostettler, Jo Lang, Stephan Rist, Hans Sch ppi, Urs Sekinger, Stephan Suhner, StephanTschirren, M nica Vargas, Nina Wieland, Yvonne Zimmermann.

    • [PDF] Download Ì Milliarden mit Rohstoffen: Der Schweizer Konzern Glencore Xstrata | by ↠ MultiWatch
      315 MultiWatch
    • thumbnail Title: [PDF] Download Ì Milliarden mit Rohstoffen: Der Schweizer Konzern Glencore Xstrata | by ↠ MultiWatch
      Posted by:MultiWatch
      Published :2019-07-09T14:46:17+00:00

    About "MultiWatch"

      • MultiWatch

        MultiWatch Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Milliarden mit Rohstoffen: Der Schweizer Konzern Glencore Xstrata book, this is one of the most wanted MultiWatch author readers around the world.


    984 Comments

    1. Ich habe mir dieses Buch lange vor dem Erscheinungstermin bei vorbestellt.Als es dann zu rechtlichen Auseinandersetzungen mit Glencore Xstrada um den genauen Wortlaut des Buchtitels kam, wurde ich natürlich umso neugieriger.Ich las das Buch mit gemischten Gefühlen.Multi Watch, der Herausgeber, widmet dieses Buch den Minenarbeitern von Glencore Xstrada, die sich in Arbeitskonflikten mit dem Konzern befinden. Ebenso der Bevölkerung in Bergbaugebieten, deren Luft und deren Wasser als Folge des [...]


    2. Wenn PR- Leute von Glencore das Buch versuchen negativ zu rezensieren und auf angebliche Krankenhäuser hinweisen, um deren ausbeuterische Aktivitäten schön zu reden, ist dass Buch "MultiWatch - Milliarden mit Rohstoffen" sicherlich genau dass richtige Buch, wer sich unabhängig informieren möchte. Ich werde es mir jedenfalls kaufen.


    Leave a Reply