Sämtliche Dichtungen: Zweisprachige Ausgabe

Sämtliche Dichtungen: Zweisprachige Ausgabe

Thomas Eichhorn / Oct 24, 2019

S mtliche Dichtungen Zweisprachige Ausgabe Klar und wortgewaltigArthur Rimbaud einer der wortgewaltigsten und bis heute meistgelesenen Dichter Frankreichs leitete mit freien Versen und einer umfassenden Revolte gegen die Tradition die lyrisc

  • Title: Sämtliche Dichtungen: Zweisprachige Ausgabe
  • Author: Thomas Eichhorn
  • ISBN: 342312945X
  • Page: 466
  • Format:
  • Klar und wortgewaltigArthur Rimbaud, einer der wortgewaltigsten und bis heute meistgelesenen Dichter Frankreichs, leitete mit freien Versen und einer umfassenden Revolte gegen die Tradition die lyrische Moderne ein In dem ber hmten symbolistischen Dreigestirn Mallarm Verlaine Rimbaud war er sicherlich der Radikalste die Bewegung des Surrealismus ist ohne ihn nicht zu denken Diese zweisprachige Ausgabe bietet eine bertragung, die sich in ihrer Klarheit von den bisherigen deutschen Traditionen des Rimbaud bersetzens expressionistischem Pathos wie modernistischer Aufl sung der Form gleicherma en abhebt Enthalten sind s mtliche Gedichte Rimbauds, die Zyklen Une saison en enfer und Illuminations , dazu die beiden Seher Briefe mit Rimbauds Dichtungstheorie Kommentar, Nachwort und Zeittafel runden den Band ab.

    • [PDF] ✓ Free Read ò Sämtliche Dichtungen: Zweisprachige Ausgabe : by Thomas Eichhorn Å
      466 Thomas Eichhorn
    • thumbnail Title: [PDF] ✓ Free Read ò Sämtliche Dichtungen: Zweisprachige Ausgabe : by Thomas Eichhorn Å
      Posted by:Thomas Eichhorn
      Published :2019-07-24T07:42:06+00:00

    About "Thomas Eichhorn"

      • Thomas Eichhorn

        Thomas Eichhorn Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Sämtliche Dichtungen: Zweisprachige Ausgabe book, this is one of the most wanted Thomas Eichhorn author readers around the world.


    543 Comments

    1. Rimbaud wurde 1854 geboren und starb 37jährig im Jahre 1891. Seine Schaffensperiode betrug 4 Jahre, beginnend mit 15 Jahren. Dann überwog die Zeit des Broterwerbs, welches ihn in die Welt brachte. Seine Zeitgenossen waren Stephan Mallarme, ein Symbolist, Paul Verlaine, bei dem er in jungen Jahren wohnte und später Paul Valery.Rimbaud, eine Wunder der Exzentrik, der nichts von vor gedachten oder vorformulierten Regeln hielt. Sein junges Leben, geprägt in dem Zeitgeist dieses Jahrhunderts, gep [...]


    2. Wie ein anderer Rezensent schreibt: Rimbaud steht außerhalb jeder Kritik. Aber beim Lesen der Übersetzung sträuben sich mir die Haare.Die deutschen Sätze sollen womöglich poetisch klingen, sind jedoch unbeholfenes Kauderwelsch. Der Übersetzer war offenbar der Meinung, daß das Durcheinanderwürfeln von Subjekt, Prädikat, Objekt und Präposition die Stimmung des Originals widerspiegelt. Auf mich wirkt das nur peinlich. Manche Sätze sind direkt dumm-falsch. Nur zwei Beispiele (von einer [...]


    3. Die grotesken, bilderreichen, teils fast erschreckenden Welten von Arthur Rimbaud lassen sich nur schwer beschreiben , deshalb:Morgenröte Ich habe die Sommer - Morgenröte umarmt. Nichts rührte sich noch an der Stirn der Paläste. Das Wasser war tot! Die Schatten lagerten noch auf der Straße durch den Wald. Im Wandern störte ich frische und laue Hauche auf , und die Edelsteine blickten mich an, und lautlose Flügel hoben sich. Das erste Abenteuer war auf dem Pfad, im bleichen Frühlicht [...]


    4. Um ehrlich zu sein: ich zähle mich nicht wirklich als Leser und Versteher von Gedichten.Ich habe dieses Buch dennoch gekauft, weil ich im Internet auf eines von Rimbauds Gedichte gestossen bin, daß mich neugierig gemacht hat. Als ich dann dieses Buch las, ging mir durch den Kopf, das gerade Menschen, die keinerlei Bindung zu Gedichten haben, hier ein Beispiel finden können, wie beeindruckend faszinierend Dichtung sein kann.Rimbauds berührt mich emotional. Es geht nicht bloß um Dichtung, son [...]


    5. Rimbaud (1854 -1891) war ein wortgewaltiger französischer Dichter und er beschreibt sich selber so: "Ich will Dichter sein, und ich arbeite daran, mich zum Seher zu machen; Sie verstehen natürlich gar nichts, und ich kann es Ihnen kaum erklären. Es geht darum, durch die Verwirrung aller Sinne im Unbekannten anzukommen. Die Leiden sind gewaltig, aber man muß stark sein als Dichter geboren zu sein, und ich habe mich als Dichter erkannt. Das ist ganz und gar mein Fehler. Es ist falsch zu sagen: [...]


    Leave a Reply