Fremde Hände: Ein Fall für Flint und Cavalli (metro, Band 1)

Fremde Hände: Ein Fall für Flint und Cavalli (metro, Band 1)

Petra Ivanov / Oct 19, 2019

Fremde H nde Ein Fall f r Flint und Cavalli metro Band In der Kehrichtverbrennungsanlage Z rich Nord wird in einer Autodachbox die Leiche einer jungen Frau gefunden Bezirksanw ltin Regina Flint und Kriminalkommissar Bruno Cavalli kommen im Z rcher Rotlich

  • Title: Fremde Hände: Ein Fall für Flint und Cavalli (metro, Band 1)
  • Author: Petra Ivanov
  • ISBN: 3293204600
  • Page: 334
  • Format:
  • In der Kehrichtverbrennungsanlage Z rich Nord wird in einer Autodachbox die Leiche einer jungen Frau gefunden Bezirksanw ltin Regina Flint und Kriminalkommissar Bruno Cavalli kommen im Z rcher Rotlichtmilieu Frauenh ndlern auf die Spur, die vor nichts zur ckschrecken Je verworrener die Spuren, desto klarer das Motiv Geld Bis ein zweiter Mord geschieht, der viel mit dem Fall, aber gar nichts mit Geld zu tun hat Gleichzeitig k mpfen Flint und Cavalli gegen ihre Liebe an, die sie in der Vergangenheit bereits einmal an den Abgrund gef hrt hat.

    • [PDF] Download ✓ Fremde Hände: Ein Fall für Flint und Cavalli (metro, Band 1) | by ☆ Petra Ivanov
      334 Petra Ivanov
    • thumbnail Title: [PDF] Download ✓ Fremde Hände: Ein Fall für Flint und Cavalli (metro, Band 1) | by ☆ Petra Ivanov
      Posted by:Petra Ivanov
      Published :2019-07-18T00:31:04+00:00

    About "Petra Ivanov"

      • Petra Ivanov

        Petra Ivanov Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Fremde Hände: Ein Fall für Flint und Cavalli (metro, Band 1) book, this is one of the most wanted Petra Ivanov author readers around the world.


    594 Comments

    1. Zugegeben, dieser Kommentar stammt nicht von mir sondern vom "Zürcher Oberländer" und ist auf dem Deckel des Nachfolgeromans "Tote Träume" abgedruckt. Allerdings kann ich mich mit ihm umfänglich identifizieren."Fremde Hände" ist ein wunderbarer Debütroman, der sehr spannend geschrieben ist. Das Thema Zwangsprostitution ist sozialkritisch aufbereitet ohne dabei in den Bereich des Dramas zu geraten. Die Personen sind nach meiner Ansicht und im Widerspruch zu einer anderen Rezension gut herau [...]


    2. Eine gut und flüssig recherchierte Geschichte, angenehm zu lesen. Fast etwas zu klischeehaft aber ok, packt mich jetzt nicht sooo aber das ist Geschmacksache, wer den Autor liebt, wird auch dieses Buch sehr mögen.


    3. Regina Flint macht – anfangs ohne es zu wissen – eine schwere Zeit durch. Die Bezirksstaatsanwältin geht in ihrer Arbeit auf, doch privat läuft es eher suboptimal. So würde sie es wohl bezeichnen. Die Beziehung zu Felix, dem Journalisten, steht vor dem Aus. Sie zieht sich immer weiter zurück, er kriecht aus Angst vor der Trennung in seine Höhle. Bruno Cavalli, der zurückgekehrte Ermittler ist da die willkommene Abwechslung. Er war lange Zeit in den USA und Deutschland zur Fortbildung. [...]


    4. Wen Psychogramme mehr interessieren als Morde ist hier bestens bedient. Die Geschichte (mit viel Züricher Lokalkolorit) hat einen politischen Hintergrund, ist gut recherchiert und bietet auch einiges an wissenswerten Informationen. Das Tempo und die ineinander verflochtene Schreibweise gefällt, ebenso die Beziehungskiste der beiden Hauptpersonen Herr Cavalli (ein durchaus intelligenter Frauenheld mit etwas indianischem Blut als Hauptkommisar) und Frau Flint (eine etwas spröde Bezirksanwältin [...]


    5. Mit "Fremde Hände" gelingt Petra Ivanov ein großartiges Krimi-Debüt. Sie entwickelt nicht nur einen spannenden Fall, sie geht auch sehr sensibel mit den Themen Zwangsprostitution und Mädchenhandel zwischen der noblen Schweiz und armen Nachbarländern wie Albanien und Moldawien um.Doch auch das Private kommt bei ihr nicht zu kurz. So spielt die komplizierte Beziehung zwischen Regina Flint und Bruno Cavalli eine große Rolle - sie beeinflusst sogar die Arbeit des gesamten Teams, dem dann schon [...]


    6. Der Roman ist spannend und gut recherchiert. Leider ist aber die Personenzeichnung arg schablonenhaft, der einsame Kommissar als Don Juan, die Bezriksanwältin, erfolgreich, jung, hin- und hergerissen zwischen Zuneigung und Distanz, die üblichen Probleme mit den Vorgesetzten -so hat man es dutzendmal gelesen, gesehen, gehört. Auch das übrige Personal des Kommissariats ist nicht plastisch geschildert. Schade, es hätte mehr draus werden können.


    7. Als ich zu Seite 93 kam verstand ich die Fortsetzung plötzlich nicht mehr. und siehe da: ich las statt Seite 94, Seite 323!!! Nach etwa 25 Seiten ging es dann mit Seiten 117 weiter!!!


    Leave a Reply